Follower

Dienstag, 24. Juli 2012

Ruhig werden und Kraft tanken

An alle, die sich nach Ruhe und Erholung sehnen. An alle, deren Urlaubszeit vielleicht kurz bevor steht, oder die noch durchhalten müssen. An alle, die sich nach Entspannung sehnen, um wieder Kraft tanken zu können:
Mohnblüte fotografiert auf der Landesgartenschau in Bamberg

Lass mich langsamer gehen, Gott,
entlaste das eilige Schlagen meines Herzens
durch das Stillwerden meiner Seele.

Lass meine hastigen Schritte stetiger werden
mit dem Blick in die Weite der Ewigkeit.

Gib mir mitten in der Verwirrung des Tages
die Ruhe der ewigen Berge.
Löse die Anspannung meiner Nerven und Muskeln
durch die sanfte Musik der singenden Wasser,
die in meiner Erinnerung lebendig sind.

Lass mich die Zauberkraft des Schlafes erkennen,
die mich erneuert.
Lehre mich die Kunst 
des freien Augenblicks.

Lass mich langsamer gehen,
um eine Blume zu sehen,
ein paar Worte mit einem Freund zu wechseln
einen Hund zu streicheln,
ein paar Zeilen in einem Buch zu lesen.

Lass mich langsamer gehen, Gott
und gib mir den Wunsch,
meine Wurzeln tief in den ewigen Grund zu senken,
damit ich emporwachse
zu meiner wahren Bestimmung.

Gebet bekommen von Andrea beim meditativen Tanzen in Erlangen - Danke!!!

Ausschnitt eines gefilzten Meditationsteppichs (gefilzt nach dem Vorbild von Janas wunderschönen Mandalafilzbildern)

1 Kommentar:

  1. Liebe Marion,
    ja, lass mich langsamer gehen, Gott.
    Ich fühle mich sehr angesprochen und möchte mir die Zeilen in mein Gedächtnis schreiben, da ich von innerer Unruhe geprägt bin, von dem Gefühl, die verfügbare Zeit reicht nicht, um zu wurzeln und meine Bestimmung zu finden.
    Danke
    Sehr schöner Ausschnitt ! Liebe diese Art Filz auch sehr.
    LG Angela

    AntwortenLöschen