Follower

Sonntag, 6. Januar 2013

No sun!

Leider keine Sonne zum Fotografieren. Dann würde alles farblich ganz anders wirken. Ohne Blitz ging gar nichts bei diesem Einheitsgrau draußen und mit Blitz siehts verändert aus.
Auch bin ich mir noch nicht sicher ob ich die Jacke so lassen soll, oder ob sie noch mehr Stickerei verträgt, z.B. um die einzelnen Quadrate und Formen optisch miteinander zu verbinden. Auch auf dem Rücken ist noch nichts weiter verziert. Die Riesenanstrengung ist schon wieder verblasst. Beim Filzen dachte ich häufiger: "Nie wieder..."
Hier zu allererst ein paar Making-off-Bilder:


Rücken innen, wird gerade mit Gelb belegt


Nachdem alles gut angefilzt und ein paar mal gewalkt wurde, kann aufgeschnitten und das "Innenleben" frei gelegt werden

Die eingelegten Plastikteile müssen entfernt werden

Am Ärmel gibts Streifen

Jetzt muss nach jedem Walkvorgang jede einzelne Form immer wieder schön zurecht gezupft werden - das ist viel Arbeit
Fertig! Vorderansicht - wirkt fast ein bisschen orientalisch

Fertig! Der Rücken

Detailansicht
Verschluss zum Knoten
So sieht das Muster am Ärmel aus

besticktes Detail auf der Tasche


Kommentare:

  1. Liebe Goldmari,
    du hast das Bäumchen geschüttelt, die Brote aus dem Ofen gezogen, die Betten aufgeschüttelt
    und ein Kunstwerk erschaffen. Für so viel Fleiß, Ausdauer, Ideenreichtum wirst du jetzt symbolisch von mir mit Goldregen überschüttet.
    Viele, lieben Dank für deine Filzkurse.
    Das Gesehene wird gleich " abgespeichert" -im Koppe, versteht sich.
    Sollte ich vorsichtshalber heute Nacht noch einmal bei dir reinschauen ?
    Die Rückseite würde ich wenn überhaupt, mit ganz wenig Stickerei versehen muß ja für vorne spannend bleiben. Und das ist es !!!!
    Das Muster am Ärmel gefällt mit auch so gut, so Schollenähnlich.
    Mir fehlen die Worte
    Liebe Grüße du " Verrückte "
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angela!
      Du schreibst so schön, so liebevoll, das ist wie ein Geschenk. Und den Goldregen nehm ich gerne. Danke!!!
      LG, Marion

      Löschen
  2. PS: bei mir steht der Christbaum auch noch.
    Wenn schon draußen alles grau in grau ist...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt ist er weg - und prompt scheint heute die Sonne!
      LG, Marion
      P.s. wenn ich fleißiger wäre, würde ich das dusselige Hintergrundgegruschel wegmachen, aber mein Sohn hat mir erst Weihnachten gezeigt, wie es geht...

      Löschen
  3. Hallo, die Jacke ist ein Traum.Ich traue mich immer noch nicht so was zu filzen(9 Jahre filze ich schon).Problem ist glaube ich der Schnitt? oder ?
    Ganz Liebe Grüße
    Karina aus Münchberg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karina - herzlich Willkommen. Meinst du, dein Problem sei der Schnitt?! Am besten du nimmst eine Jacke her, die dir gut passt und gefällt, also ein Lieblingsteil. Davon werden die Maße genommen. Vorher musst du einen Probefleck 40x40cm machen, genau aufschreiben wie viel Gramm Wolle du von welcher genommen hast und nach dem Filzen die geschrupften Maße abmessen. Dann 40cm geteilt durch das geschrumpfte Maß = der Schrumpffaktor. Wenn deine Jacke in der Taille z.B. 50cm werden soll und dein errechneter Schrumpffaktor 1,9 ist, dann musst du den Schnitt an dieser Stelle 95cm breit machen (1,9x50cm). Der Saum wird meist von alleine weiter - da also nicht viel breiter werden, so ein Zwischending von Taille und Hüfte. Wenn du mehr Infos brauchst, bitte melden.
      Woher kennst du meinen Blog? Kommst du aus dem Münchberg, irgendwo zwischen Kronach, Kulmbach und Bamberg? (Geo nicht meine Stärke!)
      Ganz liebe Grüße, Marion

      Löschen
    2. Liebe Marion,
      Ursprünglich komme ich aus Polen. In Deutschland bin ich schon 21 Jahre. Vorher haben wir in der Nähe von Bremen gewohnt, jetzt seit 3 Jahren in Oberfranken in der Nähe von Kulmbach und Hof :))
      Da hast du mir richtig Mut gemacht, ich werde demnächst eine Jacke für mich filzen. Ich kenne deinen Blog von einer anderen Bloggerin. Ich glaube sie hieß Monika Blattmann. Danke für deine tollen Tipps. Wenn ich nicht weiterkommen sollte, melde ich mich. :)
      LG Karina

      Löschen
  4. Hallo Marion,
    Ich wollte noch wissen, ob du Kurse anbietest und wo du wohnst.
    LG Karina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Karina!
    Kurse kann ich noch nicht anbieten, mir fehlt der Platz. Meine "Werkstatt" ist ein 13quadratmeter großes Zimmer, vollgestellt mit Tisch, Wolle, Wolle, Wolle, ... Ich wohne in Bamberg / Telefon: 0951/4078379
    Wenn du mich anrufst oder mir deine Mailadresse schreibst können wir gerne über dein Jackenprojekt sprechen. Es gibt schon noch einige Tricks, die man besser besprechen kann, als lang und umständlich aufzuschreiben. Hast du auch einen Blog? Was filzt du so?
    LG, Marion

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Karina, liebe Marion,
    Schön, dass ihr euch gefunden habt. Die Entfernung ist ja zum Glück nicht groß.
    Marion ist eine große Künstlerin, ein Hauptgewinn !!!
    LG Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt werd ich aber rot, das leuchtet bis zu dir!

      Löschen
  7. Hallo Marion ,
    Es ist wunderbar ,Du wohnst nicht so weit von mir entfernt !
    Endlich habe ich eine Filzerin in meine Nähe:))Dein Angebot nehme ich gerne an.
    Meine Email ist:karinabrandt1@live.de
    Tel:09256/9607020
    Liebe Grüße
    Karina

    @Angela:Danke schön!

    AntwortenLöschen