Follower

Montag, 14. Januar 2013

Schlauchschals - Cowls

Eigentlich heißt "cowl" ja Kapuze. Ich hab extra nachgeschaut. Und Kragen heißt "collar". Aber überall wird dieses Accessoire als "cowl" gehandelt, auch wenn es eigentlich nur ein Kragen oder einfacher Schlauchschal ist. Aufgenäht hab ich "Filznuggets" in rot mit je einer Perle in den unterschiedlichsten Variationen. Sieht super zu meinem roten Pulli aus und ist herrlich kuschelig am Hals.

Die folgenden Schlauchschals oder Kragen, oder wie auch immer man sie nennen mag, sind gestrickt. Das melierte Garn besteht zur Hälfte aus Seide, die andere Hälfte Merinowolle. Das grüne Garn ist halb Merino, halb Alpaca, das altrosafarbene Garn halb Wolle, halb Mohair. Und welch eine Freude hat es gemacht zusätzlich dieses wunderbare handgesponnene Lockengarn (Etsyshop Gaby: Woolshepherdess) zu verstricken, bzw. als Krönung des Ganzen anzuhäkeln!!!
Geschenk für eine Freundin

Die Perlen sind zusätzliche Hingucker - der passt super zu meiner grünen Jacke

Passt farblich zu fast allem und hält so schön warm

1 Kommentar:

  1. Jetzt hat es mir gerade meinen ellenlangen Kommentar weggehauen, versuche es noch einmal.
    Das ist schon so eine Sache, mit den neumodische Bezeichnungen für alles. Wer trägt heutzutage noch einen SCHLAUCH-SCHAL ?
    Als ich mein Bergblumen-LOOP einstellen wollte, habe ich mich auch erst vergewissert, dass ich auch nichts falsch mache.
    Abgesehen davon, was bist du wieder fleißig ?
    Mein Favorit ist der vorletzte Schlauchschal.
    Und jetzt wo ich so oft Schlauchschal schreibe, finde ich Cowl dann doch irgendwie cooler.
    ( Ist das nicht zum Lachen ? )
    LG Angela

    AntwortenLöschen