Follower

Sonntag, 3. März 2013

Nunofilzweste

Diesmal auf gefärbtem Wolletamin gefilzt. Dazu passt der Schlauchschal, den man aber auch seperat tragen kann. Vorne ist die Weste offen und die Ausschnittkanten sind umgebügelt, damit man das "Kringelmuster" sehen kann. Wird die beidseitig tragbare Weste gewendet, liegen die Ausschnittkanten innen. Dann kann eine Brosche oder Verschlussnadel die Westenvorderteile zusammenhalten.


Auf die Merinoseite von Schal und Weste wurden zusätzlich gefärbte Tussahseidefasern aufgelegt. Deshalb glänzt es so schön.


Kommentare:

  1. Ich sitze mal wieder mit großen Augen vor dem Bildschirm und kann nicht glauben, was du aus Wolle zaubern kannst. Die Filzweste ist unglaublich schön und der Schlauchschal dazu natürlich auch.

    Was für eine Arbeit, Hut ab. Da ist dir mal wieder ein ganz besonderes Stück gelungen.

    Herzliche Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für dein Lob - ist aber wirklich keine Zauberei.
      Hab deine herrlichen Wollfärbungen auch bewundert. War aber erst zu bald dran und später, als ich wieder Zeit hatte, war schon alles weg. Am 1.4. ist Ostermontag da sitze ich dann in den Startlöchern...
      LG, Marion

      Löschen
  2. Liebe Marion, doch doch, du bist ein Farbenzauberer, und das mit der " satt" aufgelegten Seide gefällt mir auch sehr, wegen dem Glanz.
    Auch dein duftiger " Scheibenschmeichler" ist wunderschön geworden. Du bist eine richtige Wühlmaus :) :) :)
    PS: ich habe keine Weste mehr :(
    Liebe Grüße und weiterhin viel Sonne wünscht dir
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Scheibenschmeichler, Wühlmaus, Farbenzauber, "Habkeinewestemehr-Freude"! Du verstehst was von Wörterästhetik. Manche Wörter transportieren so eine feine Energie: Wunschfrühling, Freudenfilz, Juhuwolle...
      Du denkst, jetzt spinnt sie total...
      Noch funktioniert mein Spinnrad nicht - ist vermutlich bloß zum Zwirnen geeignet, alles andere wird gerupft...
      Aber ab dem 2.4. ändert sich alles, da werd ich dann in die Spinnkunst eingeführt....
      Schluss mit dem Gelaber - sende dir herrlichste Frühlingsgrüße garniert mit Sonnenschein, Blütenduft und Vogelgezwitscher, Marion

      Löschen
  3. Ich bin immer wieder platt, wenn ich solch schöne gefilzte Kleidungsstücke sehe. Noch mehr, da ich weiß, wieviel Arbeit das ist. Aber auch Farbe und Muster gefallen mir.
    GlG Barbara

    AntwortenLöschen
  4. was für ein schönes farbspiel -
    grüsse!
    delia

    AntwortenLöschen