Follower

Montag, 11. März 2013

"Versäume nicht deine Verabredung...

mit dem Leben."
So stand es zu Beginn des Jahres in meinem Wochenkalender von Thich Nhat Hanh.
So entstand die Idee "das Leben" zu filzen.
Wenn ich wieder Bergschafwolle bestellt habe, werden sich noch "die Geburt" und "der Tod" dazu gesellen.
Für mich ist das Leben ROT.
Welche Farben haben Geburt und Tod? (meine Entscheidung steht schon fest)
Ich muss schwarze und weiße Wolle bestellen.

Der Filz besteht aus 13 Schichten (Jahr 2013)


Grün für das Wachstum - Schwarz die Begrenzung der Form - Perlen  für die Begegnungen

Rot - für die Lebenskraft/die Energie
    
 Auch das OM-Zeichen bedeutet: Geburt-Leben-Tod

Das, was wie eine "3" aussieht, heißt Geburt, rechts daneben der Schnörkel, das Leben und oben der Bogen mit dem Punkt, der Tod.
In meinem Kalenderbuch heißt es:
"Jeder Atemzug, jeder Schritt, jedes Lächeln
kann uns helfen,
das Leben in seiner Tiefe zu erfahren."

weiter:
"Die Vergangenheit ist vorbei, die Zukunft ist noch nicht hier. Leben steht uns nur im gegenwärtigen Moment zur Verfügung. Wir lassen unser Bedauern über das Gestern hinter uns, wir lassen unsere Sorgen über das Morgen los und kommen zu uns selbst zurück, um den gegenwärtigen Moment zu berühren."  

Kommentare:

  1. Wenn das doch immer so einfach wäre... Im Jetzt zu leben.
    Ich glaube ein Selbstporträt zu sehen. Intuitiv spiegeln wir uns ja in den Dingen, die wir gestalten.
    LG Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Muss ich mich jetzt fragen: "Bin ich so hohl?" "Hab ich so eine dicke Haut (2-3cm)?"
      Auf Selbstportrait wär ich gar nicht gekommen - aber bestimmt ist was dran. Ich hab früher oft rote Bäume gemalt und irgendwann erkannt, dass das was mit Stammbaum und Kraft der Ahnen, der Familie zu tun hat.
      LG, Marion
      P.s. Bald ist Ostern, freu mich!!! Werd mein Spinnrad mitbringen, vielleicht weißt du was nicht rund läuft...wir habe trotz Blech und Folie den Flügel nicht zum freiwilligen Drehen gebracht.

      Löschen