Follower

Donnerstag, 31. Oktober 2013

Nicht mehr all zu lang

...dauert es und dann beginnt sie - die Adventszeit.
Deshalb heute schon erste weihnachtliche Spinnereien.
Morgen gibts dann was zu Halloween - denn Hexen spinnen in der Nacht...

Den kleinen Aventurinengel habe ich nachträglich angenäht - ich wollte ihn nicht kopfüber durch den Flügel sausen lassen.

Alle Kleinteile (Perlen, Geschenkanhänger, Moosgummisterne, Bommeln, Glöckchen) wurden auf einem roten Lurexfaden aufgefädelt mit der gesponnenen Wolle verzwirnt. Eine Übung in GEDULD!

Material: Merinowolle 18mic, Wensleydalelocken, Angelinafaser

Die Weihnachtskugel aus Glas ist nachträglich angenäht - zu gefährlich, wenn sie zerbräche

Kommentare:

  1. Hallo Marion,
    das sieht echt toll aus, es gefällt mir sooooo sehr diese schönen Farben, ganz schön.

    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke - das sind halt die "Weihnachtsfarben".
      LG, Marion

      Löschen
  2. Oh wie schön und super Fotos dazu.
    Was den Engel betrifft bin ich froh... ( wenn ich so kleine Wollengel mache und zum Schluss ein Diadem annadeln muss ist das auch nicht gerade nett )
    ♥Angela

    AntwortenLöschen