Follower

Samstag, 4. Januar 2014

Neuigkeiten

So - jetzt habe ich das bisschen Sonnenschein um die Mittagszeit ausgenützt und fotografiert, äh fotografieren lassen:
Entstanden ist eine Nunofilzjacke. Wie man unschwer erkennen kann, sind das die Filzmuster veröffentlicht beim letzten Beitrag.
Diesmal habe ich es umgekehrt gemacht. Also nicht den Stoff um die Noppenfolie gelegt und befilzt - sondern den Noppenfolienjackenschnitt mit Merinowolle belegt, darauf Häkelschnüre aus Filzwolle gelegt, dann den blau/petrol-gefärbten Wolletamin obendrauf plaziert und noch mit einigen Vorfilzkreisen in lemongelb und Maulbeerseidefasern verziert, und gefilzt.
Auch wollte ich diesmal die Ärmel seperat filzen und anschließend an die nahtlos gefilzte Weste annähen. Allerdings brachte dies kaum Arbeitsersparnis, da es doch einfacher ist, die Ärmel gleich mit anzufilzen, als sie zum Schluss annähen zu müssen. Auf gut bambergerisch war das Nähen "a Gfrägg"!



Auch sind in letzter Zeit einige Schals entstanden. Momentan liebe ich Türkis- und Blautöne und bin ganz vernarrt in kräftiges Limonengelb.



etwa zur Hälfte ist das Gitter aus Merinowolle noch mit Wolletamin verfilzt

Kommentare:

  1. Hallo Marion,
    deine gefilzten Sachen sehen wieder soooo wunderschön aus, ganz ganz schön.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass sie dir gefallen!
      LG, Marion

      Löschen
  2. Großartig deine Jacke ! Was für eine Arbeit da drin steckt. Da hast du sicher lange Freude daran. Auch die Schals sehr schön. dir noch ein gutes neues Jahr herzliche Grüße Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir auch ein tolles jahr 2014 und liebe Grüße, Marion

      Löschen
  3. Liebe Marion,

    ....moment - ich muss mich erst einmal wieder aufrappeln...
    Ich bin glatt hintenübergekippt, so weit hat mein Mund offen gestanden.

    Und was soll ich sagen?
    Ein Traum... und er steht dir auch ganz wunderbar :)
    Man sieht dir deine eigene Begeisterung SO an .... klasse :)
    Hast du den Hut im gleichen Zuge gefilzt?


    Und die Sache mit den Schals interessiert mich sehr.
    Sie sehen ganz federleicht aus und sind herrlich :)

    Herzliche Grüße vom Niederrhein
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. Liebe Claudia!
      Freut mich, dass dir die Sachen gefallen. Die Schals wirken vor allem durch die tolle Wintersonne so leicht!
      Den Hut hatte ich schon vorletztes Jahr gefilzt - die Farbharmonie also reiner Zufall.
      GlG und ein wunderbares 2014, Marion

      Löschen
  4. Gott sei Dank ist es kein Wandbehang geworden.... könnte dann auch niemand anderes sehen als die, die in deine Wohnung kommen. Aber dieses Kleidungsstück ist ne Wucht ! und muss nach draußen getragen werden. Ein absoluter Hingucker.
    Was den Schal betrifft - für Claudia immer.... Aber , wie wäre es mal mit einem ohne Geld- Kurs ? Hier bei uns im Norden, so ne Art Workshop/ Austausch ?
    GLG ♥ Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da müssen wir aufpassen, dass keiner dem anderen "das Wasser abgräbt".

      Löschen
    2. Eine Mail an euch ist unterwegs.
      Wollig bunte und herzliche Grüße
      Claudia

      Löschen