Follower

Samstag, 27. September 2014

Rettet die Sonnenblumen!

Sturm, Regen und Hagel haben fast ein ganzes Feld von imposanten, himmelssehnsüchtigen Sonnenblumen umgelegt. Beim genaueren Hinschauen, haben auch die "Überlebenden" schon ihre besten Zeiten hinter sich. Einen Strauß hab ich dann noch mit in die Schule gerettet, um den Kindern Herrn van Gogh vorstellen zu können...
Im Filzatelier filzte ich dann die Sommer-und Sonnenblumenerinnerungen auf und in eine Tasche rein, um sie auch in den Winter hinein zu retten.
Geplant hatte ich ja eigentlich Monets Seerosen.
Aber das Sonnenblumenackererlebnis auf dem Rückweg von der Arbeit, hat meine Pläne mächtig beeinflusst. So ist es meistens. Besser keine Pläne machen oder sie mit Wonne "über den Haufen schmeißen"!



Ein Vorher-Nachherbild

Ein Reißverschluss verhindert, dass etwas aus der Tasche fallen kann, wenn man sie sich über den Rücken hängt.

1 Kommentar:

  1. Das hast du gut entschieden !
    Üppig, strahlend, lebendig - eine Tasche der Hoffnung für graue Zeiten .
    Wunderschön !
    Herzlichst ♥
    Angela

    AntwortenLöschen