Follower

Montag, 13. Oktober 2014

Spinnen und Spinnen

Nach der Arbeit wollte ich unbedingt den herrlichen Sonnenschein auf der Terrasse ausnützen und draußen spinnen. Dabei bemerkte ich erst als mir der Faden abgerissen ist, dass ich wohl einen Sekundenschlaf am Spinnrad hatte :))) Kein Wunder, denn mein Spinnrad spricht: "Klack, quitsch, klack, quitsch..."und das wirkt ganz schön einschläfernd! - Der Kammzug stammt aus Melanies Werkstatt und hat neben Wolle und Seide auch noch einen Anteil an Yakfaser! Ich hab mich sehr bemüht dünn zu spinnen, aber mir gelangen nur 300m auf 195g. Mein Ziel wären wenigstens 400m gewesen. Trotzdem gefällt es mir außerordentlich gut und ich hab auch schon ein Projekt im Hinterkopf, was daraus werden wird...

Der Schal ist aus 16mic Merinofaser mit Wensleydalelocken und Seidenfasern gearbeitet. Endlich hatte ich eine Verwendung für den "Spinnenknopf" aus Keramik. Am Abend entdeckte ich dann dieses Prachtexemplar, das sich gerade einen Marienkäfer gefangen hatte. Als ich mich mit dem Foto näherte, stürzte sie sich schützend über ihre Beute. Als ob ich ihr die streitig machen würde!? :)))

Ich wohn ja jetzt auf dem Land - und da gibts ganz schön was zu entdecken!

Kommentare:

  1. Hast du etwa das ganze schöne Garn an einem Nachmittag gesponnen ( oder haben dir die Spinnen geholfen )?
    Schöne warme Farben; da hat sich bestimmt die Oktobersonne mit hineinverzwirnt.
    Tolle Fotos.
    Bei mir klappert zwar gerade nichts, aber einschlafen werde ich sehr bald.
    Gute Nacht
    ♥ Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne ne - wie gesagt ich bin ja dabei eingenickt. Ich hab schon ein wenig länger dran gesponnen und gezwirnt. Auch für heute abend wieder "Guts Nächtle"...was sollte auch klappern? Gibt doch keine lockeren Schrauben...:)))
      ♥(schmeichel), Marion

      Löschen
    2. Bei dir nicht, bei mir bin ich nicht ganz sicher....

      Löschen