Follower

Samstag, 14. Februar 2015

Ästhetik des Hässlichen

Ästhetik heißt ja Wahrnehmung...und manchmal muss man auch das Hässliche wahrnehmen.
Nach einem kurzen Grippeanflug, kann ich mich seit Tagen kaum bewegen. Nicht richtig liegen, nicht bücken, nichts heben, kaum die Schuhe alleine anziehen, brauch ewig, bis ich ins Auto einsteigen kann, usw.... Der Rücken! Schmerzmittel wirken nicht, Übungen helfen nur kurz, hochdosiertes Magnesium Fehlanzeige. Das dauert so lange und ich hab so viel Pläne.
Filzen geht im Stehen, wenn auch missmutig und übelgelaunt.
Wenn es mir nicht gut geht, gehen auch meine Filzereien ihren eigenen Weg.
Eigentlich wollte ich so einen urigen alten Weisen filzen. Mit Falten und Schrumbeln, aber liebevollen Blick und viel Weisheit.
Es wurde eine Fratze des Alterns, des Schmerzes und der Hässlichkeit. Beim Entfernen der Schablone, fiel gleich ein Auge mit raus, ein Ohr hält nicht richtig und die Nase hat etwas von Pinocchio. In der Schablone hatte ich nur ein Auge vorgesehen (wie konnte mir das passieren?) und die Schnuckenhaare erinnern eher an ein Pferd. 
"Die Hässlichkeit von Schmerz" oder so ähnlich müsste das Dings wohl heißen.
Da freu ich mich doch auf den nächsten Kurs bei Margit. Danach dürfte es wohl besser klappen Figuren zu filzen, die ausgeglichener aussehen.




Hinschauen oder lieber Wegsehen?

Kommentare:

  1. Hallo Marion,
    so schlimm sieht dein gefilzter Kopf nicht aus, stellt schon etwas dar. Solche Schmerzen hatte ich auch konnte weder stehen, gehen, sitzen oder liegen etc. war jetzt 4 Tage stationär im Krankenhaus in der Schmerztherapie muß sagen klappt jetzt wieder alles. Ich wünsche Dir gute Besserung und schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monika!
      Da wünsch ich dir auch weiterhin viel Gesundheit und einen schmerzfreien Rücken! Damit du das Leben genießen kannst und weiterhin schöne Nähwerke gestalten kannst.
      LG, Marion

      Löschen
  2. Alt, richtig alt werden ist nichts für Feiglinge - ( Helmut Schmidt , Uraltkanzler )
    Halb alt kann aber auch schon zuschlagen.
    Wir alle wünschen uns , liebevoll weise und gelassen alt zu werden. Mal seh´n ....
    ( Ich sehe immer eine alte Dame mit ihrem Rollator durch den Ort laufen - wie aus dem Ei gepellt, gut frisiert, schick gekleidet , immer freundlich und zufrieden wirkend ) Das Alter muss nicht zwangsläufig eine Fratze sein. Vielleicht gelingt dir nach deinen Schmerzattacken eine liebenswertere Version.
    LG Angela und wird schnell gesund !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angela!
      Ich werd mich an dein Bild der alten, freundlichen Dame halten! Ich glaub ich hab den Schmerz mit in die Filzskulptur gepackt...hab das beim Filzen mal kurz gedacht, als ich merkte, dass nicht gelingt, was ich mir vorgenommen hatte. Es geht mir wirklich besser. Magisches Filzen! Therapeutisches Filzen gibt es ja. Vielleicht ist Selbsterkenntnis ja ein Weg....
      Schönes WE und viel Erfolg, du weißt wobei!!!
      ♥ Marion

      Löschen