Follower

Montag, 14. Dezember 2015

Mit Mund - oder ohne?

Nach dem Markt ist vor dem Markt....
Trotzdem bin ich froh, dass jetzt erstmal die Besinnlichkeit der Adventszeit durchscheinen darf. Beschäftigt bin ich aber wieder mit Filzen. Diesmal Geschenke für liebste Menschen.
Der Markt war schön:
Ganz liebe Mitaussteller und wunderbare Gespräche.
Viele Bekannte, Freunde, meine Mama, mein Bruder - schöne Begegnungen und viel Unterstützung.
Tee, Lebkuchen und Stollen von Edith, Seelennahrung.
Liebevolle Umarmungen!
Interessante Ansichten von "alles für den Fasching", oder "nur für mutige Frauen" bis "das ist ja richtige Kunst", "außergewöhnlich" und "so etwas Schönes hab ich ja noch gar nicht gesehen" war so ziemlich jede Schwingung dabei.
Ja - viele haben mich gesucht und dann auch gefunden.
Trotzdem ist mir heute morgen eingefallen, dass ich vergessen hatte meinen Schäfchen Münder und Nasen aufzumalen. So hatten sie nur Krönchen....und eines hatte ein verlorenes Ohr - ein Einohrschäfchen.


Digital nachbearbeitet und mit Mündern versehen


Kommentare:

  1. Hmmm - mir gefallen sie ohne sogar noch besser, da gucken sie so träumerisch...
    Ganz so verträumt wird es bei dir wohl nicht zugehen, aber ich wünsche dir eine ruhig-schöpferische dritte Adventswoche!
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Vielleicht nicht ganz so groß, ich mache manchmal nur einen kleinen Bogen ..., ansonsten sehen die Lütten doch traumhaft aus.
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  3. Ja und ich möchte gern erklärt bekommen , wie du sie nass filzt.
    ( meine sind ja genadelt ).
    Nähst du die Einzelteile zusammen ?
    Auf jeden Fall freue ich mich, dass du es trotz aller Anstrengung schön hattest. Meine Daumen tun jetzt noch ein bisschen weh.
    LG Angela

    AntwortenLöschen