Follower

Freitag, 31. Juli 2015

Die Kurve kriegen...

...wollte ich nochmal schnell, bevor sich der Juli verabschiedet. Der August winkt ja schon ganz aufgeregt vor seinem Start.
Warum? Weil ich im Juli seit langem wohl am allerwenigsten gefilzt und veröffentlicht habe.
Und: Weil ich auf meine Fellchentasche ganz stolz bin.
Meine Tochter sagt, sie sähe aus wie Einstein.
Ich dachte eher an Hölle und behaarte Teufelsgestalten...

Entstanden im Sommerfilzkurs von Corinna! Eine herrliche Anleitung!




Kein alter Hut!

Und trotzdem gibt es immer wieder Leute, die mir übel nachreden müssen. Vielleicht haben sie es nötig?

Spaß gemacht haben diese Ecoprinthüte. Einen einfachen weißen Merinorohling mit viel Maulbeerseide für den Glanz hab ich gefilzt. Dann wurde der noch unmodellierte Hut mit Eukalypthusblättern belegt in Blauholzsud etwa 90min gekocht.
Anschließend ging es ans Modellieren, was mir immer viel Vergnügen bereitet.
Das mach ich mal wieder. bestimmt lassen sich so auch anspruchsvollere Hüte gestalten.




Mittwoch, 29. Juli 2015

Abschiede

Mitten im Hochsommer, die Natur in voller Pracht, schleicht sich eine Ahnung davon ein, dass auch wieder Herbst und Winter wird. Wachsen und Sterben, zwei Seiten des Lebens.
Als Kind posaunte ich im August immer mit meiner Freude auf die Weihnachts- und Winterzeit herum. Bei den Erwachsenen völliges Unverständnis.
Das ist die Vorstellung von Yin und Yang - oder: Wenns am schönsten ist, soll man aufhören.

Aus gegebenen Anlässen bin ich in Abschiedsstimmung, suche und finde Lösungen, Loslösungen.
Stimmungen kann ich am besten mit Gedichten ausdrücken.
Normalerweise such ich bei meinen Lieblingsdichtern nach etwas passenden. Diesmal hab ich selbst gedichtet. Die Profidichter mögen mir meine unvollkommene Sprache verzeihen...

Du und Ich
Du wirst in Ewigkeit gehn
Das Leben danach (das leben wir)
Das Leben bin ich
du wirst alles durch meine Augen 
sehn
untrennbar hier
wie es immer schon war - so wird es
immer sein
Da leben wir in Ewigkeit
gemeinsam im Geist
göttlicher Urgrund
Dein DU ist ER bin ICH

Und für meine liebe Kollegin, die mich im nächsten Schuljahr nicht mehr im Zimmer nebenan begleiten wird, hab ich ein kleines Abschiedsgeschenk gefilzt:

Chiffonschal mit Merinowolle handgefärbt und Sariseidenfasern
 

 

Sonntag, 26. Juli 2015

Romantisches Gartenwindlicht

In den schönen Räumen des Umweltbildungscenters Oberaurach durfte ich am Samstag einen Filzkurs leiten. Viele kreative und filzbegeisterte Frauen filzten ein "romantisches Gartenwindlicht".

Verschiedenste Materialien kamen zum Einsatz: Wensleydalekammzug, Leicesterkammzug, Blattgerüste, Silberblätter, Ginkoblätter, Sariseidefasern, Leinen- und Hanffasern, Merinovlies, Merinokammzug, Vorfilzreste und Seidenstoffreste.....und natürlich Gläser zum Befilzen.

Tolle Werke sind entstanden: