Follower

Donnerstag, 20. Oktober 2016

Dienstag, 18. Oktober 2016

Hutzeit

Es herbstelt. Und so werden wieder Schals, Mützen und Hüte wichtig.
1000 Hutideen zwitschern in meinem Kopf herum.
Mit jedem neu gefilzten Hut, entstehen gleich so viele Varianten, wie er hätte noch werden können.
Beim nächsten Mal...
Hier schon mal die ersten zwei, nebst einer Mütze, die an Salat oder Seetang erinnert.


Gar nicht so leicht ein Selfie so zu machen, dass man das Gewurschtel auch sieht. Die Mütze ist gehäkelt. Gesponnenes Garn mit Wensleydalelocken + Alpaca von Drops

Montag, 17. Oktober 2016

Es lebe die Freundschaft

Eine großartige Botschaft.
Von keinem geringeren als dem Künstler Peter Maffay und seiner Band, und seinen vielen Freunden auf und hinter der Bühne.
So besuchte ich am Samstag mit meinen Kindern + Enkelkind dieses herrliche Musical.
Tabaluga und Arktos, die Erzfeinde schlossen Freundschaft und schafften es so gerade noch den alles zerstörenden Vulkanausbruch zu verhindern.
Emotionen voller Liebe und Freundschaft, voller WIR gegen die Erderwärmung!? Auf jeden Fall gegen den Krieg. Oder wirkt sich Frieden unter den Menschen positiv aufs Klima aus?...
Meine Kinder findens immer furchtbar, wenn ich anfange zu interpretieren.
Aber schließlich haben diese Geschichte sehr bewusste Menschen, die eine Botschaft haben, erfunden und auf die Bühne gebracht.
Am Ende der Show holte Maffay Kinder aus verschiedensten Ländern, die noch nicht lange in unserem Land sind, auf die Bühne.
Neben all dem üblichen "Futterständen" gabs auch das Projekt gesunde Ernährung für unsere Kinder. Beim Hinausgehen konnte man sich einen Apfel nehmen.
Das gibts sonst nirgends.
Neben vielen neuen Songs gabs auch ein paar altvertraute. Ich kannte noch alle Texte auswendig und sang ganz leise mit, um nicht zu peinlich für meine Kinder zu sein.




Charnell mit seinem neuen Tabalugashirt




Dienstag, 11. Oktober 2016

GINKO - OOO

Ganz begeistert bin ich von meinen Ginkodrucken auf Seide (Pongee 8). Dass diese Technik mit Blättern auf Seide zu drucken und zugleich Farbe mit zu Fixieren gelungen ist, habe ich SABINE zu verdanken. Also - wenn du das liest "Herzlichen Dank".
Es ist mir schon häufiger passiert, dass ich in meiner Filzerheimat bei Wollknoll beim Besuch eines Kurses "Wiederholungstäterinnen" getroffen habe. Es ist dann immer wieder eine besondere Freude.

In die Ginkoblätter bin ich ganz verliebt. Sie haben eine so selten schöne Form und allein dasWissen, dass es sich um einen Baum aus Urzeiten handelt, löst bei mir eine tiefe Bewunderung aus. Was hat der alles überlebt!

Ecoprint mit Essigbaum, Ahorn, Sonnenblume und Ashfordfarbe Lila

Donnerstag, 6. Oktober 2016