Follower

Donnerstag, 12. Januar 2017

Zwischen den Jahren...

...ist dieses Strickkleid aus Lana Grossa Colorato Wolle entstanden.
Ein etwas größerers Projekt. Mit Nadel Nummer 6 und einer langen Lauflänge von 135m/50g, reichten mir für das gesamte Strickkleid (Saumbreite 1m; Länge 90cm) 700g Wolle.
Nach dem Stricken habe ich das Kleid mit WolleSeide-Waschmittel im Schongang in der Maschine gewaschen. Anschließend kam das Kleid für vier Minuten in den Trockner. Dadurch filzte es ganz leicht an und bekam einen schönen Sitz.

Ach ja - Stricken beruhigt so schön. Da konnte ich mich herrlich erholen!

Schnoodle hat sofort Besitz genommen und einen neuen Kuschelplatz gefunden.



Kommentare:

  1. Liebe Marion
    Ein bisschen neidisch werde ich beim Anblick deines wunderschönen Strickkleides. Oh wann habe ich wohl zuletzt meine Stricknadeln in den Händen gehabt, da muss ich in die Zeit meiner Kinder zurück schweifen ;) Die Farben sind einfach eine Wucht, sooooo schön. Lieber Gruss Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke - ich habe auch immer längere Strickpausen, oft über Jahre. Aber dann packt es mich wieder. So stricke ich seit vielleicht 40 jahren immer mal wieder. Das Schöne bei dem Kleid war, dass die Streifen von selbst entstanden und immer wieder anders waren. Spannend und großer Spaßfaktor.
      Ganz liebe Grüße zu Dir,
      Marion

      Löschen
  2. Liebe Marion,
    zwischen den Jahren wäre bei mir stricktechnisch zwischen 2012 und 2016 ungefähr...
    Dein Kleid ist ein super Teil !!!
    Wir, meine Schwester und ich hatten einmal zu Weihnachten von unserer Mutti Strickkleider geschenkt bekommen. Damals war minni Mode !
    Noch in der heiligen Nacht zogen wir beide mit diesen Kleidchen ( Jacke und Stiefel natürlich ! ) eine halbe Runde ums Dorf....Mit plitzeblauen Knien kamen wir zurück, - aber schöööön war´s.
    Ich komm noch nicht in die Gänge. Wir waren viel unterwegs, sehr viel aber ohne Erfolg ....
    Liebe, herzliche Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angela,
      schön von dir zu hören. Ich hätte mich dieses WE gemeldet, machte mir schon ein bisschen Sorgen. Wusste nicht so recht, ob du vielleicht einfach eine Blog und Internetpause brauchst...
      Hab dich und deine Schwester vor meinem inneren Auge Kleidchentragen gesehen. Zu meinem trage ich warme Leggings und hohe Stiefel. Das ist warm!
      LG, Marion

      Löschen
  3. Na das ist ja wohl super geworden, eigener Wollwalk so zu sagen. Hält bestimmt auch schön warm und dir Farben bringen gute Laune.
    Ganz viel Spaß beim Tragen und einen lieben Inselgruß
    Sheepy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank! Ja bei diesem Einheitsgrau in der Landschaft brauch ich ein paar "Knaller" zum Launeauffrischen.
      LG und ein schönes Wochenende,
      Marion

      Löschen
  4. Das sieht nach Kuscheliger Wollhülle vor dem Kaminfeuer aus! Fröhliche Farben und sicher voll bequem und warm!Dir ein gutes WE liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  5. Ein Traum...ich kann leider nicht stricken...GLG Angie

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ein "voll schönes" Kleid geworden (ich muss das mal so sagen)! So was will ich schon ewig haben und schrecke vor der Größe der Arbeit zurück. Allerdings mit 6er-Nadeln bei dieser Lauflänge... da hast du sicher lockerer gestrickt als normal, im Blick aufs Anfilzen, oder? Andernfalls hätte das Gestrick doch leicht zu steif werden können? Die Idee gefällt mir sehr, ich mag Walkstoff u.ä.
    Liebe Grüße und eine schöne letzte Januarwoche,
    Brigitte

    AntwortenLöschen