Follower

Samstag, 8. Juli 2017

Schmetterlingsweste

Hab endlich mal wieder ein kleines Zeitfenster gefunden und eine Nunoweste nach einer Anregung von Corinna (Sommerfilzkurs) gefilzt.
Den Namen erhielt die Weste, als ich mich für den Knopf entschieden hatte. Eigentlich sollte es ja etwas mit Meer zu tun haben, da die Seide und auch die Wolle Meeresfarben haben.
Es tut so gut, endlich mal wieder gefilzt zu haben. Da bin ich gleich wieder ein anderer Mensch.



Obwohl das entstandene Loch, gleich hier oben zu sehen, recht groß geworden ist, werde ich es so lassen. Es ist ja auch eigentlich kein Loch, sondern ein Stück, an dem die Wolle sich mit sich selbst und nicht mit der Seide verbunden hat. Das passiert leicht, wenn man den Kammzug nicht zupft und auflegt, sondern ihn einfach nur auseinanderzieht und so auflegt. Dafür ist die Weste ultraleicht. Vermutlich war auch mein Wasser gleich am Anfang etwas zu heiß.
Vielleicht ziehe ich die Weste gleich heute abend an!

Kommentare:

  1. OOOOO, die Weste würde supertoll in den Sommerfilzkurs bei Corinna passen. Traumhaft...
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die ist aus dem Sommerkurs. Guck mal nach.
      lG, Marion

      Löschen
  2. Hallo Marion,
    die Schmetterlingsweste ist wunderbar geworden, die würde ich wohl auch gleich anziehen. Liebe Grüße Monika

    AntwortenLöschen
  3. Eine schöne Weste hast du und ich bewundere dich wie du mit den Farben spielst und es einfach perfekt passt. Hut ab wunderbare Arbeit. Bin da eher noch etwas zaghaft ;)
    Lieber Gruss Heidi

    AntwortenLöschen