Follower

Donnerstag, 26. Juli 2012

Noch verborgen

Größtenteils liegen die eingefilzen Gegenstände noch im Verborgenen, nur ein kleiner Glaskopf schaut schon frech in die Welt.
Ich hab mit meiner Klasse (24 Kinder) Dinge mit Filz umschlossen und zu Kugeln und Beinahekugeln verfilzt. Morgen wollen wir sie ein Stückchen aufschneiden, um den Gegenstand teilweise sichtbar zu machen.
Dann kann das Ganze ein Glücksbringer, ein Schlüsselanhänger oder ein Schmuckstück werden. Mal sehen, was sich so ergibt.
Es hat allen viel Freude gemacht: "Das ist viel schöner als Schule" - und dabei haben sie gar nicht gemerkt, dass sie doch eine Menge gelernt haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen