Follower

Dienstag, 18. Oktober 2016

Hutzeit

Es herbstelt. Und so werden wieder Schals, Mützen und Hüte wichtig.
1000 Hutideen zwitschern in meinem Kopf herum.
Mit jedem neu gefilzten Hut, entstehen gleich so viele Varianten, wie er hätte noch werden können.
Beim nächsten Mal...
Hier schon mal die ersten zwei, nebst einer Mütze, die an Salat oder Seetang erinnert.


Gar nicht so leicht ein Selfie so zu machen, dass man das Gewurschtel auch sieht. Die Mütze ist gehäkelt. Gesponnenes Garn mit Wensleydalelocken + Alpaca von Drops

Kommentare:

Monika Tellers hat gesagt…

Hallo Marion,
echt schön die gefilzten Hüte und Schal, die gehäkelte Mütze ist supi mit den Wensleydalelocken sehr sehr schön.
Liebe Grüße
Monika

Sheepy hat gesagt…

Bei diesen Temperaturen und diesen Wind ist Hut und Mütze schon mal angebracht. Die gefilzten Teilchen würde ich auf alle Fälle probieren, bei der Lockenmütze fehlte mir Landei der Mut. Die Idee ist aber mal wieder witzig.
Viel Spaß beim Experimentieren
und liebe Inselgrüße
Sheepy

Anonym hat gesagt…

So schön deine Kappen !
In Oberammergau hatte ich auch meine Lockenmütze auf, - geschaut wurde schon... Mittlerweile stehe ich da drüber.
LG Angela

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (Link einfügen) und in der Datenschutzerklärung von Google.