Follower

Sonntag, 24. Mai 2015

ausge"wolf"t

Ist ja auch kein Wunder...An Pfingsten sollte man sich eher mit Tauben als mit Wölfen beschäftigen.

Ich habe den Nachmittag zum Filzen genutzt und wollte mal wieder die Upwolfing-Technik verwenden.
Leider steht nirgends, dass man die Hilfsmittel (Blüten aus Schaumstoff) nur einmal verwenden kann. Meine haben sich bei der zweiten Verwendung verabschiedet. Aufgefallen ist mir der Unterschied, weil die zum zweiten Mal verwendeten Blüten rötlich waren. Beim letzten Filzen wurden sie auf einen rot ausblutenden Chiffonstoff gefilzt. Fast alle sind kaputt gegangen. Auch eine, die zum ersten Mal verwendet wurde. Teilweise verfilzten die Wolle und der Schaumstoff so stark, dass die Blüten verloren waren. Auch lösten sich etliche Blüten wieder von der Seide.
Ich habe alles richtig gemacht, mit kleinen Gummis fest verschlossen, mit viel Seifenwasser angefilzt, nicht zu lange im Trockner - so wie es in den Büchern und Filmen zu sehen ist.

Dass das Hilfsmaterial für die Upwolfingtechnik beinahe nur zum einmaligen Gebrauch bestimmt ist, steht nirgends. Dafür ist es auch zu teuer. Ich befürchte schon, dass mir mit der Matte das Gleiche passiert.

Dann dachte ich, dass ich vielleicht besser vorher im Netz nach Kritik zu dieser Technik hätte schauen sollen, aber man findet nichts darüber. Dass mal das ein oder andere Teil kaputt geht, hätte ich ja eingesehen, aber es geht alles kaputt :-(

Trotzdem sind die kleinen Filzblüten zauberhaft und sehr reizvoll...:-)






Kommentare:

  1. Ups...bei mir gehen die nicht kaputt :o/...hab auch gerade einen Schal in Arbeit.
    Ich filze die mit der Hand leicht vor und wasche die dann bei 40 °C. Dann arbeite ich mit der Hand nach um sicher zu sein das alles gut knubbelig ist, ziehe die ab und filze dann nochmal nach.
    Die Formen bleiben ganz.
    Hast Du vielleicht zu heiß gewaschen? Die sind ab 70-80°C nicht mehr stabil... ich würde mir 60°C schon verkneifen....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vergessen... ich nehme die Waschmaschine, nicht den Trockner (hab ich nämlich nicht :o)

      Löschen
    2. Dass zu heißes Wasser ein Problem sein könnte, daran hab ich gar nicht gedacht. Ich nehm mindestens 60 Grad....
      Danke für den Tipp! Jetzt werd ich weniger Temperatur nehmen und dann werden sie wohl auch länger leben! Gerettet! Hoffentlich.
      Nochmal Danke und liebe Grüße,
      Marion

      Löschen
  2. Schade um die Arbeit, aber die Blüten sehen trotzdem hübsch aus.
    Man lernt doch wirklich nie aus.
    LG Ute

    AntwortenLöschen